Nutzen Sie unseren Direktkontakt

02941 800-0

Für Patienten und Gäste

Corona-Infos

Rehaklinik nach Knie-TEP: Aktiver Neustart ins Leben

Sie leiden an fortgeschrittener Arthrose des Kniegelenks und der behandelnde Arzt hat Ihnen die Implantation einer Knieprothese empfohlen? Eine infektiös bedingte Osteonekrose erfordert den Einsatz einer Total-Endoprothese? In unserer Rehaklinik nach Knie-TEP sind Sie immer richtig – völlig unabhängig von der Indikation Ihres Gelenkersatzes. Wir behandeln Sie ganzheitlich und individuell nach neuesten medizinischen Erkenntnissen, steigern die Beweglichkeit des künstlichen Gelenks und fördern eine schnelle Genesung. Die orthopädische Reha ist sowohl stationär als auch ganztägig ambulant möglich und kann mit zahlreichen Zusatzangeboten in Anspruch genommen werden.

Impressionen unserer Rehaklinik nach Knie-TEP

Rehaklinik nach Knieprothese: Therapien & Behandlungen unseres Hauses

Das Hauptaugenmerk einer Knie-Rehabilitation liegt in der Schmerzlinderung und der schnellen Mobilisation des künstlichen Kniegelenks. Um dieses Ziel zu erreichen, erhalten unsere Patienten ein Komplexpaket aus aktiven und passiven Therapien, Gesundheitsbildung und psycho-sozialen Elementen. Zu den Therapien zählen:

  • Physiotherapie & physikalische Therapien
  • Bewegungstherapien & MTT
  • Ergo- & Schmerztherapie
  • Psychologische Gespräche & Sozialberatung 
  • Schulungen zu gelenkschonendem Verhalten

Unterstützung bei der beruflichen Wiedereingliederung

Sollten Sie im Verlauf der Rehabilitation bemerken, dass Sie sich die Rückkehr in eine Vollzeitstelle nach der Reha noch nicht zutrauen, sprechen Sie uns bitte an. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit einer stufenweisen Wiedereingliederung (Hamburger Modell) ins Berufsleben. Der Wiedereingliederungsplan wird gemeinsam mit dem Sozialdienst unserer Klinik erarbeitet und an den Arbeitgeber gesendet. Je nach Situation und persönlicher Belastbarkeit kann die Eingliederung zwischen sechs Wochen und sechs Monaten dauern.

Zusatzangebote für die Reha nach Knie-Operation

Der Einsatz eines “künstlichen Knies” ist ein Eingriff mit einem zwei- bis viermonatigen Heilungsprozess; am Anfang müssen die Patienten an Unterarmgehstützen gehen. Zur Reha in die Klinik Eichholz können Sie nach Absprache eine Begleitperson mitbringen, die Ihnen die ersten Tage Ihrer Reha-Maßnahme erleichtert. Die Unterbringung erfolgt – je nach Verfügbarkeit – gemeinsam mit Ihnen im Zimmer oder in einem separaten Einzelzimmer. Weitere Informationen erfahren Sie unter Zusatzangebote.

Rehaklinik nach Knie-TEP: Angebote der Nachsorge

Wohnortnahe Patienten im Umkreis von Bad Waldliesborn können auch nach der Knie-Reha auf uns und unsere Expertise zählen. Schließlich bieten wir unseren Rehabilitanden nach ihrer Anschlussheilbehandlung (AHB) zahlreiche ambulante Nachsorge-Möglichkeiten. Dazu zählen u. a. die

Rehaklinik nach Knieprothese: Zusammenarbeit mit allen Leistungsträgern

Unsere orthopädische Rehaklinik arbeitet mit allen wichtigen Kostenträgern zusammen, darunter alle gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen und die Rentenversicherung. Darüber hinaus besitzt die Klinik Eichholz eine Zulassung zur BG-Reha, so dass auch eine berufsgenossenschaftliche stationäre Weiterbehandlung (BGSW) nach einem Gelenkersatz aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer berufsbedingten Erkrankung möglich ist.

Rehaklinik nach Knie-TEP in Bad Waldliesborn

30+

Jahre Zusammenarbeit mit allen Krankenkassen

238

Zimmer

43

Doppelzimmer

Als Reha-Zentrum der Orthopädie zeichnen wir uns nicht nur durch die hohe Qualität unserer Behandlungen aus, sondern auch durch eine äußerst reizvolle Lage. Im Herzen des Kurorts zwischen Eggegebirge, Teutoburger Wald und Sauerland gelegen, besteht die Umgebung aus einer ausgedehnten Wald- und Wiesenlandschaft, die von kleinen Bachläufen und von idyllischen Fachwerk-Orten durchbrochen wird. Abseits vom Trubel großer Ballungsgebiete können sich die Patienten so vollständig auf ihre Rehabilitation und den Heilungsprozess konzentrieren. Trotz ihres idyllischen Standorts ist unsere Klinik gut über die A2 und A44 und mit dem ICE zu erreichen.

Unsere Reha-Klinik kurz und bündig

  • Stationäre & ganztägig ambulante Rehabilitationen
  • Zusammenarbeit mit allen wichtigen Kostenträgern
  • Ganzheitliches Behandlungskonzept
  • Erfahrene und qualifizierte Ärzte & Therapeuten
  • Umfangreiches Therapieangebot
  • Mitnahme von Begleitpersonen
  • Idyllische Umgebung & angenehmes Ambiente

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne.

Benutzen Sie unser Rückruf-Formular. Wir rufen Sie sobald wie möglich zurück. Bei der Vielzahl der eingehenden Anfragen, bitten wir Sie um etwas Geduld.



    Sie benötigen eine Auskunft oder Informationen zu unserer Therapie?
    Rufen Sie uns an. Unser Team steht Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

    Telefonischer Direktkontakt

    02941 800-0